Amyotrophe Lateralsklerose

TRAUER UM LARS WEISSENBERGER: RB-LEIPZIG-NACHWUCHSTRAINER GESTORBEN – NACH LANGER KRANKHEIT

Lars Weißenberger, Mann der ersten Stunde und Nachwuchstrainer bei RB Leipzig, ist am Sonntag im Alter von 40 Jahren in einem Hospiz an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) gestorben.

Leipzig. Der Ex-Fußballprofi litt mehr als drei Jahre an der Erkrankung des motorischen Nervensystems. Weißenberger war seit der Gründung von RB Leipzig im Jahr 2009 für den Verein tätig. Unter Tino Vogel agierte er eine Saison lang als Co-Trainer der ersten Mannschaft. Anschließend arbeitete er als Trainer sowie Assistent der U19 von RBL. Als Spieler trug er unter anderem die Trikots des VfB Leipzig und des FSV Zwickau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s