Sturzflut auf Mallorca

Auf einmal öffnete der Himmel seine Schleusen. Innerhalb einer knappen Stunde gingen am Dienstagabend über dem Osten der Insel Mallorca mehr als 220 Kubikmeter Regen nieder. Es hatte eine Unwetterwarnung gegeben, aber niemand ahnte, dass es so schlimm kommen würde. Einen Tag später kämpfte sich wieder die Sonne aus den Wolken. Sie scheint auf ein Bild der Verwüstung. Im Katastrophengebiet, das rund 60 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernt liegt, säumen umgestürzte Bäume und weggespülte Autos die Straßen, deren Beläge zum Teil fortgeschwemmt sind. Bis zum frühen Abend bargen die Rettungskräfte zehn Tote und drei Verletzte. Drei Menschen wurden noch vermisst.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/unwetter-auf-mallorca-mindestens-zehn-tote-sowie-vermisste-15830290.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s