nach 1,5 Wochen Therapie:

weißes Ampelmännchen

Hallo liebes Team der XXX,
XXXX
XXX
XX
Eine kurze persönliche Zwischenstandsmeldung.
Leider scheint in meiner Reha – Maßnahme einiges gewaltig schief zu laufen.
Vorrausgehend möchte ich mitteilen das ich grundsätzlich gewillt bin an allen Therapieterminen teilzunehmen und werde es auch weiter tun, so es in meinem Therapieplan steht, nur entsprechen 90 Prozent der Anwendungen nicht den Zweck meiner eigentlichen Therapie, z.B.  Seminar Schmerz, Lastenhandhabung, Rückenschule etc, gefolgt von den gesamten Anwendungen der körperlichen Ertüchtigung u.s.w.,
die Wochenpläne der letzten Woche und dieser Woche sind im Anhang dieser Mail.
Diese Themen sind zwar sehr aufschlussreich und interessant, zumal der Ausgleich im dortigen Fitnesscenter auch gut tut, ebenso die Anwendungen von Packungen und Massage,
nur fehlt mir die ganze Sache der neurologischen Vorgehensweise, die Gespräche bei einem Neurologen plus daranknüpfende eventuelle Übungen oder Therapien, damit ich in meinem Leben wieder vorwärts komme, mich wieder voll  in das Berufsleben stürzen kann,…
Meine Probleme, die extreme Wortfindungsstörung sowie das ich mitten im aussprechendem Satz nicht weiter weiß, mir der Gedanke verloren gegangen ist etc, wie ich es vor meiner Erkrankung, der akuten Hirnhautentzündung nie kennengelernt hab, das sind die Dinge die mich beschäftigen in der neurologischen Reha anwesend zu sein in der Hoffnung auf ein Weiterkommen und Verbesserung der gegenwärtigen gesundheitlichen Lage
Vorige Woche hatte ich ein Treffen laut Plan bei einer Neurologin als Arzt der Reha-Einrichtung, sowie ein Treffen bei einer Neurologin als Therapeut  – und das war es auch schon bis zum heutigen Tag.
Heute lese ich ein Schild das alle Termine der Neuropsychologie bei Frau XXX bis einschließlich Freitag ausfallen.
In Ihrem Bewilligungsschreiben geben Sie bekannt das für die Behandlungsdauer die medizinische Beurteilung durch Ärzte der Rehabilitationseinrichtung ausschlaggebend ist,
nur wenn diesbezüglich aus neurologischer Sicht gar keine oder kaum eine Behandlung stattfindet, wie bitte soll da meine Rehabilitation erfolgreich sein ?
Heute, ganz knapp zum Feierabend habe ich erfahren das sich jemand ab Freitag meiner Sache annehmen wird und das Thema Neuropsychologie (NP) in meinen Plan einbaut.
Vielleicht reagiere ich etwas überstürzt, oder die Vorgehensweise der Reha – Einrichtung ist völlig normal oder ich bin zu panisch den Erwartungen hochmotiviert entgegenzutreten, dann erachten Sie bitte mein Schreiben als gegenstandslos
Die aktuellen Therapiepläne bitte zur freundlichen Beachtung im Anhang
Freundlich grüßt XXX
XXX …
__________________________________________________________

außerdem habe ich heute einen Termin beim sozialen Dienst dieser Klinik.

Ein Gedanke zu “nach 1,5 Wochen Therapie:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s